AQUASAQUA

Tel: +36 1 200 4431

Mobil: +36 30 203 1098

Das diagnostische Gerät LOTUS

Um die Wirkung des Grenzschichtwassers von Postnow auf den Zustand des Körpers und die Veränderungen im Organismus zu kontrollieren, sind alle heutzutage der Medizin zur Verfügung stehenden Geräte ausgezeichnet geeignet. Von den Laboruntersuchungen bis zu den MRI-Untersuchungen. Es ist ausdrücklich empfohlen, Kontrolluntersuchungen unmittelbar vor Beginn der Behandlung, während der Behandlung und auch danach durchführen zu lassen. Das ist aber manchmal langwierig, weil man auf solche Untersuchungen wegen der Überlastung der gesundheitlichen Institutionen oft sehr viel warten muss.

Zu diesem Zweck kann das mit der Qualifizierung CE versehene diagnostische Gerät LOTUS gebraucht werden. Sein besonderer Vorteil ist, dass es in einigen Minuten den Zustand des Patienten objektiv darstellen kann, es zeigt, wie schnell der Körper auf das Grenzschichtwasser von Postnow reagiert.

Seine Benutzung wird selbst vom Erfinder des Grenzschichtwassers weitgehendst vorgeschlagen.

Das diagnostische Gerät LOTUS ist ein komplexes System mit Computer für die Darstellung des funktionalen Zustandes des menschlichen Körpers.
Es gibt darin eine Einheit, den digitalen Analysator für Herzrhythmen, der die Analyse von Herzrhythmen des menschlichen Körpers durchführt. Für die Analyse wählt er eine breite Skala von Elektrokardiofrequenzen.
Der Methode liegt die neue Technologie der biorhythmischen Informationsanalyse – die sogenannte fraktale Neurodynamik – zugrunde.

Bei der Gestaltung des Systems wurden die neuesten Errungenschaften der Biologie, Physiologie, Genetik und der klinischen Medizin berücksichtigt. Aufgrund dieser Kenntnisse wurden die Kennziffern mit hohem Informationsgehalt zur Auswertung des Zustandes des Körpers ausgearbeitet.

LOTUS ermöglicht:

  • bei der Untersuchung werden die Reserven des Herz- und Kreislaufsystems, des vegetativen und zentralen Nervensystems gezeigt, gleichzeitig wird auch die Abweichung dieser Angaben von den normalen Werten aufgewiesen
  • es bewertet das Maß der Kompensation und die Energiereserven bei verschiedenen Regelungszuständen des Körpers
  • aufgrund der Computeruntersuchung können komplette ärztliche Gutachten und Empfehlungen gegeben werden
  • durch LOTUS können Fachärzte die funktionalen Kennziffern des Patienten kontrollieren, die Veränderungen feststellen und prognostizieren, die Reserven des Körpers bewerten und die Wirksamkeit der Therapie feststellen
  • durch die Benutzung von LOTUS kann ein komplexes Mini-Sprechzimmer unter einfachen Bedingungen aufgestellt werden, wo der Zyklus Diagnostik – Therapie – Kontrolle – Prognose prompt realisiert werden kann.

Anwendungsgebiete:

Spezialisierte wissenschaftliche Forschungsinstitute, Kliniken, betriebsärztliche Sprechzimmer, Privatpraxen:

  • im Laufe einer dynamischen Untersuchung wird der funktionale Zustand des Patienten kontrolliert und die Wirksamkeit der verschiedenen angewandten Therapien wird bewertet
  • der Plan der Behandlung und der Therapie kann entworfen und optimiert werden
  • in Monitoring-Mehrfunktions-Operationszimmern für Liegekranke, an Intensivabteilungen und bei intensiver Therapie
  • im Laufe der Rehabilitation zur Kontrolle und Prognose der Kennziffern des funktionalen Zustandes
  • schnelle Diagnose des funktionalen und psychophysischen Zustandes des Patienten, der Druck der Computerdiagnose aufgrund der gemessenen Angaben
  • die Auswahl der Patienten, die weitere fachärztliche, klinische oder Reihenuntersuchungen benötigen
  • Bemerkung und Erkennung von onkologischen Erkrankungen im frühen Stadium
  • Bewertung der Wirksamkeit von traditionellen und nicht traditionellen Heilmethoden

Spezielle gesundheitliche Dienstleistungen von Kernkraftwerken, Luftfahrtgesellschaften, Sicherheitsorganen für interne Angelegenheiten, Banken, usw.:

  • Auswahl des entsprechenden Personals, Erstellung der Datenbase mit entsprechenden Kennziffern
  • Durchführung von Reihenuntersuchungen für das Personal und deren Diagnostizierung
  • Prognostizierung und Kontrolle des psychophysischen Zustandes von Werktätigen, die eine monotone und nervenanspannende Arbeit verrrichten (Operatoren, Dispatcher, Piloten, Fahrer)
  • Auswahl von personenangemessenen optimalen Lösungen für den Fall Erschöpftheit, chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, usw.
  • Auswahl derer, die bei ihrer Tätigkeit Narkotika verwenden

Forschende und heilende Sportzentren, Sportklubs, Sportschulen, Gesundheitszentren:

  • schnelle Kontrolle der für physische Belastungen notwendigen Energie, Kontrolle der Stufe von Trainiertheit, Kontrolle der Anpassungsfähigkeit von Sportlern an physische Belastungen
  • Bewertung des Niveaus der Selbstregulierung in der Phase von „Biofeedback”, Kontrolle des psychoemotionalen Zustandes des Sportlers während der Wettkämpfe
  • Verfolgung der Veränderungen im Zustand von Sportlern in der Rehabilitationsphase nach Sportverletzungen bei physiotherapeutischen Behandlungen oder bei Behandlungen mit Medikamenten

Möglichkeiten des Systems:

  • Registration der EKG-Kurven bei jeweiliger Standard-Ableitung mit dem Monitoring der funktionalen Kennziffern zur gegebenen Zeit (real time)
  • bei Reihenuntersuchungen wird der funktionale Zustand des Patienten diagnostisiert
  • dynamische Untersuchung der Veränderungen von funktionalen Kennziffern des Zustandes des Patienten – „Gesundheitskalender”
  • Bewertung des Zustandes von Herz- und Kreislaufssystem und Regelung des neurohumoralen Systems aufgrund der Zeitparameter goldenen Schnittes von EKG-Kurven
  • Analyse der Kennziffern der vegetativen Regelung mit statistischen Methoden aufgrund der zeitlichen und spektralen Kennziffern
  • die neurodynamische Bewertung der zentralen Regelung und des endokrinischen Systems dem biologischen Rhythmus des Körpers entprechend
  • die Bewertung des psychophysischen Zustandes des Patienten aufgrund von Phasenanalyse und der Kennziffern des Biorhythmus des Gehirns
  • Analyse des Harmonie-Zustandes von Biorhythmen im Körper und Analyse des Immunstatus mit fraktalen Methoden
  • automatische Messung der Parameter PQRST mit der Möglichkeit von Handkorrektion
  • Gestaltung von komplexen ärztlichen Befunden aufgrund der Computeranalyse
  • Dokumentierung und Druck der Ergebnisse
  • Gestaltung indvidueller Karteien mit 15.000 Daten für ambulante Patienten
  • Gestaltung von elektronischen Karteisystemen